Unverbindliche Konsultation

Online Video Konsultation

Hinterlassen Sie uns, bitte, Ihre Kontaktdaten und wir werden uns mit Ihnen umgehend verbinden.

Wir vereinbaren einen Termin und informieren Sie über Ihrer Behandlung.

Lassen Sie sich von unserem plastischen Chirurgen während der On-line Konsultation beraten.

Hinterlassen Sie uns, bitte, Ihre Kontaktdaten und wir werden uns mit Ihnen umgehend verbinden. Wir vereinbaren einen Termin und informieren Sie über Ihrer Behandlung.

Mit dem Versand dieses Formulars erteilen Sie uns Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

Parodontose und Zahnfleisch Therapie

Parodontose und Zahnfleisch Therapie

Gründe für eine Parodontose-Therapie in der Asklepion-Klinik?

  • Komplexe Einbindung aller Stomatologie-Spezialbereiche
  • Präzise und erfahrene Spezialisten
  • Mundhygiene als primärer Therapie-Bestandteil

Gesundes Zahnfleisch ist die Grundvoraussetzung für einen generellen guten Gesundheitszustand Ihrer Mundhöhle. Sofern Sie jedoch keine regelmäßige sowie vor allem effektive Mundhygiene vornehmen, kann sich das Zahnfleisch entzünden, was häufig in Parodontitis endet. Im Bereich für Stomatologie beraten wir Sie, wie Zahnfleischentzündungen verhindert, therapiert sowie bei  Bedarf entfernt werden können. Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin und zeigen Sie der Parodontose die rote Karte.

Was ist Parodontitis?

Bei Parodontitis handelt es sich nicht nur um eine Zahnfleischentzündung an der Zahnfleischoberfläche, sondern auch in den weiteren Strukturen in der Tiefe, einschließlich des Knochens.  Die Ursache liegt in einer nicht effektiven Zahnreinigung. Zunächst tritt sie als unscheinbare Zahnfleischblutung auf, in der nächsten Phase bilden sich dann die sog. parodontalen Taschen, die Zahnhälse werden entblößt, das Zahnfleisch geht zurück und die Zähne beginnen auseinanderzuklaffen sowie zu wackeln und das Zahnfleisch schmerzt und schwillt an.

Die Folge von unbehandelter Parodontitis ist Zahnverlust - hiervon sind oftmals auch völlig gesunde Zähne betroffen. Durch die entsprechende Zahnfleisch-Therapie können all diese negativen Prozesse verhindert werden. Aus diesem Grund wäre es schade, diese nicht auszuprobieren.

Wie erfolgt die Parodontitisprävention und -therapie?

Der beste Schutz, damit all diese Probleme erst gar nicht in der Mundhöhle auftreten können, ist eine regelmäßige sowie effektive Mundhygiene. Auf diese Weise schützen Sie sich vor Zahnfleischblutungen, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis. Ohne die richtige Zahnreinigungstechnik nutzt die beste Zahnfleisch-Therapie nichts. Aus diesem Grund muss man lernen, wie man die Zähne richtig putzen sollte, einschließlich der Zahnzwischenräume.

Sofern sich jedoch bereits Zahnstein gebildet hat, ist die perfekteste Hygiene zur Zahnfleisch-Therapie nicht ausreichend und der Zahnstein muss unbedingt in der Praxis entfernt werden.  Zur Entstehung von Zahnfleischerkrankungen können auch unzulängliche Füllungen und prothetische Arbeiten beitragen. So bilden sich zum Beispiel unter Kronenüberhängen und Füllungen häufig Stellen, die sich nicht reinigen lassen und von wo aus sich die Entzündung einfach verbreiten kann. Auch diese Unzulänglichkeiten werden von unseren Stomatologen im Rahmen der Zahnfleisch-Therapie berücksichtigt.

Zahnfleisch- und Parodontose-Therapie mit Laser

Wenn sich die Parodontitis im bereits fortgeschrittenen Stadium befindet, kann die Zahnfleisch-Therapie auch operativ erfolgen. Der Stomatologe entscheidet auf Basis einer gründlichen Untersuchung sowie entsprechend dem Umfang des beschädigten Zahnfleischs, welche operative Technik gewählt wird.

Das Zahnfleisch kann in der Form verkürzt werden, dass sich die Erkrankung nicht mehr wiederholen kann. Aber auch der Knochen selbst kann wieder aufgebaut werden bzw. können die entblößten Zahnhälse operativ wieder bedeckt werden. In der Asklepion-Klinik wird mit dem Maestro-Biostimulationslaser eine erfolgreiche operative Therapie erzielt.

Und dies ist bei Weitem nicht alles: Parodontitis sowie andere Zahnfleischerkrankungen werden durch Bakterien verursacht. Aus diesem Grund muss ermittelt werden, welche Bakterien beim Patienten auftreten. Hierfür wird in der Asklepion-Klinik die moderne genetische Diagnostikmethode - PCR angewandt. Aufgrund dieser Untersuchung kann dann die Zahnfleisch- und Parodontitis-Therapie mit der Verabreichung von Antibiotika fortgesetzt werden.

Beraten Sie sich mit unseren Spezialisten, welche Zahnfleisch-Therapiemethode für Sie am geeignetsten ist. Gerne beraten wir Sie auch bezüglich anderer Leistungen, welche z. B. für strahlend weiße Zähne beim Lächeln sorgen, wie Zähne bleichen oder die Anfertigung von Zahnimplantaten.

E-book Asklepion

content e-book

KOSTENLOS Lesen über die Welt der ästhetischen Medizin

Teilen Sie uns Ihre Email Adresse mit und wir werden Ihnen umgehend ausführliche Informationen zu bestimmten Thema, das Sie interessiert, zum Download zur Verfügung stellen. Mit unser E-Buch werden Sie alles zur Hand haben, auch wenn Sie offline werden.

  

       Mit dem Versand dieses Formulars erteilen Sie uns Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

Ing. Vladana Seidlová

Manager für Kundenservice

Haben Sie Frage?

Zögern Sie nicht, mich anzurufen:

+420 724 246 714 oder lassen Sie eine Nachricht

Ich stimme zu Zur optimalen Darstellung unserer Webseiten www.asklepion.cz nutzen wir Cookies. Damit alles so funktioniert, wie es soll, brauchen wir Ihre Zustimmung zur Nutzung von Cookies.